Freitag, 2. August 2013

Mirabellensmoothie


Im CSA-Garten, bei dem wir teilnehmen, gibt es zu meiner Freude mehrere große Bäume mit Mirabellen. Gestern hatten wir bei der Abholung Glück, dass diese ausgerechnet von tatkräftigen Helfern trotz großer Hitze geerntet wurden. Deshalb konnte ich mich über einen großen Korb freuen und stelle jetzt so allerhand damit an. Was mir alles spontan zum Thema Mirabellen einfällt, bekommt ihr in den nächsten Tagen und Wochen hier zu sehen. 
Heute beginne ich spontan mit meinem allerersten Smoothierezept überhaupt!

Mirabellensmoothie:

Für zwei volle Ladungen braucht ihr

  • ca. 500 g Mirabellen
  • ca. 400 ml Apfelsaft
  • 1 cm Ingwer
  • eine Frauenhand voll frische Zitronenmelisse

Die Mirabellen, die hoffentlich schön reif sind, entkernen (ja, das ist eine kleine Sauerei). Alles zusammen in euren Mixer geben und pürieren. Heraus kommt eine herrlich sommerliche orange Farbe. 


Na, wenn da mal kein Urlaubsfeeling auf Balkonien aufkommt!

Gestern hatte ich übrigens noch eine ganz besondere Freude, die mich von Isabel von Grüne Liebe erreichte. Die Liebe hat mir ein zuckersüß verpacktes Päckchen geschickt, mit meinem gewonnen Buch (Posts dazu folgen!), leckeren Gewürzen, die unbedingt getestet werden wollen, einen Rohkost-Schokodrink, auf den ich total gespannt bin und einer so niedlichen Karte. Danke liebe Isabel!



Kommentare:

  1. Das freut mich sehr, dass das Päckchen gut angekommen ist (in zweierlei Hinsicht^^). Ich bin schon gespannt, was du über das Buch berichten wirst.

    Dein Smoothie würde mir jetzt auch schmecken, der war sicher superlecker bei soviel sonnengereiftem Obst! :)

    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  2. ...eine Frauenhand voll... sehr geschmunzelt... Ich werde Kinderhände einführen bei meinen nächsten Rezepten... Liebe Grüße und ein abgekühltes Smoothiewochenende, Marja

    AntwortenLöschen
  3. Mirabellensmoothie - ahhhh! Das klingt schon so supersoft und megalecker, das muss einfach gut sein!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,das stimmt, es ist ziemlich cremig. Kann man aber mit der Menge des Apfelsafts auch variieren. Ich war jedenfalls überzeugt von meinem ersten Smoothie und hätte sowas jetzt gern öfter :)

      LG,

      Nini

      Löschen
  4. mirabellen — gerade letztens hab ich ein rezept gelesen mit mirabellen und fand den namen allein schon so schön. wüsste ich, woher sie nehmen, würd ich deinen smoothie sofort nachmixen. ach, liebe nini, danke so sehr fürs anmichdenken, das freut mich; und danke auch für die schöne sonntagsskizzeninspiration :)
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen