Freitag, 18. Januar 2013

Hat jemand einen Kombucha abzugeben?

           
Ich starte hier mal einen Aufruf, da erfahrungsgemäß die Bloggerwelt groß ist und die Vernetzungen weit sind.
Vielleicht habe ich ja Glück.
2013 möchte ich mich daran wagen, selbst Kombucha zu brauen. Ich weiß, das meine Mutter das gemacht hat, als ich Kind war und ich es so "bäh" fand. Da ich damals aber noch vieles geschmacklich nicht so anziehend fand, was ich heute liebend gern esse und viele von Kombucha so schwärmen, reizt es mich schon länger, es auszuprobieren.
Die Pilze gibt es zwar online zahlreich zu kaufen, mir wäre es aber lieber, einen aus vertrauensvollen Händen zu bekommen, der gut gehegt und gepflegt wurde und auch funktioniert.
Vielleicht kennt ihr ja jemanden, der einen Kombuchapilz vergeben würde?

Kommentare:

  1. man lernt nie aus! kannte ich bisher gar nicht. habe also nichts dergleiche in meiner obhut ;) wünsche dir viel erfolg beim finden.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  2. Ich werd deine Anfrage mal bei uns auf Facebook teilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank, das ist aber lieb.

      LG, Nini

      Löschen
  3. Hallo, ich habe selbst einen. Ich bin schon begeistert davon und sollte er sich teilen hätte ich auch einen abzugeben. Ich muss mich nur erkundigen, wie das mit dem verschicken ist (ist ja ein Lebewesen). Ich habe 2 Arten. Einen für grünen Tee und einen für Früchtetee..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah Ok, das wäre ja prima. Wie lange hast du denn deine Kombuchas schon? Die Versand- und Verpackungskosten würde ich natürlich übernehmen. Man müsste wahrscheinlich nur aufpassen es nicht kurz vor dem Wochenende abzuschicken und gut mehrfach in eine Tüte oder eventuell in ein Glas mit etwas Ansatzflüssigkeit verpacken. Das können wir ja nochmal gern bequatschen, wenn er sich geteilt hat. Ich würde mich freuen.

      LG,

      Nini

      Löschen
    2. Ich selbst hab ihn jetzt seit ca 2 Monaten und bin noch hellauf begeistert. Ich hab ihn von einer Freundin bekommen, die schon Erfahrung damit hatte und so hats gut geklappt. Ich meld mich wenn ich einen abzugeben hab :)

      Löschen
    3. Da würde ich mich sehr freuen! Man kann den wohl, wie auf der Kombuchaseite (http://www.kombucha.de/index.html), die ich derzeit lese sogar mit einem Messer teilen. Aber dafür muss er schon noch ein bisschen wachsen denke ich. 2 Monate sind ja nicht so lange. Wie dick ist deiner denn nach 2 Monaten schon? Dann freue ich mich, von dir zu hören.

      LG,

      Nini

      Löschen
    4. Ich lese das blöderweise, nachdem ich vorhin 3 Lagen vom Pilz (Früchteteeansatz) weggeworfen habe :-/ Ich muss mal checken, wie es meinem anderen im Grüntee geht - habe den länger stehen lassen, das gibt eine Art Essig. Morgen "topfe ich um" und erwarte, dass der dann fröhlich weiter gedeiht. Dann wäre was übrig (nein, ich schmeiß nichts weg)... Bitte erinnere mich in ein paar Tagen nochmal daran (einfach Kommentar irgendwo auf meinem Blog, der bleibt in der Moderation hängen und da seh ich ihn garantiert/wird er nicht veröffentlicht).

      Löschen
    5. Der Kombucha ist bei mir schon ca 1,5 cm dick. aber soweit ich das gehört hab, teilt der sich sowieso. Bei mir wirst du wohl noch etwas Geduld brauchen, ansonsten hast du ja noch einen Anbieter, der vielleicht vorher liefern kann :)

      Löschen
    6. Hey,

      ja, wie es aussieht kann ich von der anderen netten Bloggerin schon einen bekommen. Also kannst du deinen getrost wachsen lassen ;) Danke für eure Unterstützung! Das ist ganz lieb

      LG,

      Nini

      Löschen