Sonntag, 11. März 2012

Orientalisches Quinoa - Sonntagsfrühstück


Ich liebe es am Wochenende in aller Ruhe mit schöner Musik im Hintergrund zu frühstücken. Dabei kommen bei uns neben Brot und Brötchen auch allerlei andere Speisen auf den Teller oder in die Schüssel... Hauptsache gesund un bunt! Eine davon habe ich heute als Rezept für euch. Frühstückt ihr auch so gerne?

Orientalisches Quinoa-Sonntagsfrühstück

Zutaten für eine "Pärchenportion":

150g Quinoa (z.B. von Alnatura; über Tipps für plastikfreie Verpackungen würde ich mich freuen)
300-400ml Wasser

1/2 Apfel
1/2 Orange
6 getrocknete Aprikosen
2 EL Rosinen
4 EL Mandeln gestiftet
2 EL Kürbiskerne
2 TL Zitronenöl
1-2 TL Ahornsirup, nach Bedarf
1 TL Kurkuma
1 Prise Salz, oder nach Bedarf

 So wird's gemacht:

Den Quinoa am besten schon am Abend vorher nach Packungsanleitung garen. Das heißt in den meisten Fällen den Quinoa kurz unter kaltem Wasser die Bitterstoffe auswaschen. Danach 20-25 Min leicht köcheln lassen, bis das Wasser komplett verdampft ist. Die ursprüngliche Kugelform platzt dabei zu kleinen linsenförmigen Gebilden auf.
Am nächsten Morgen den abgekühlten Quinoa in Müslischüsseln umfüllen. Apfel, Orange und die getrockneten Aprikosen in 0,5-1cm große Stücke schneiden und zu dem Quinoa geben. Jetzt die Rosinen, Mandeln und Kürbiskerne hinzufügen und alles gut umrühren. Mit Zitronenöl, Ahornsirup, Kurkuma und einer Prise Salz (die man auch weg lassen kann) abschmecken.Man kann auch alles am Vortag vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren (wenn man morgens in der Woche schnell weg muss).
Danach am besten gleich noch einen 1/2 Stunden Morgenspaziergang anschließen und ihr fühlt euch fit, wie ein Turnschuh!

Einen schönen Ausruh-Sonntag wünsch ich allen noch!

Nini

Kommentare:

  1. Das sie wirklich gut aus :)
    Magst du vielleicht bei meiner Blogvorstellung mitmachen? Schau doch mal vorbei. ;D

    AntwortenLöschen