Montag, 12. August 2013

Exotisches Koriander-Kokos-Pesto:

Eine schnelle Möglichkeit größere Mengen Koriander aufzubrauchen, falls dieser bei Sommerhitze schnell welk wird ist ein Korianderpesto. So zaubert ihr auf Nudeln, Reis, Salate oder in Suppen schnell einen exotischen Hauch.



Exotisches Koriander-Kokos-Pesto:


  • 1 größeres Bund Koriander
  • 1/2 Tasse Kokosraspel
  • 1 sehr scharfe Chilischote, z.B kleines rotes Teufelchen
  • 1/2 ganze Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Sesamöl
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenöl


Alle Zutaten mit einem Mixer oder Pürierstab pürieren. In ein Glas abfüllen, leicht mit Öl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren oder gleich verputzen.

Kommentare:

  1. Da will wohl jemand einen Fotografie-Wettbewerb gewinnen :D Zauberhafte Fotos, meine liebe Nini. Ich bin von den Socken!

    AntwortenLöschen