Dienstag, 4. September 2012

Ein etwas andres Feigenrezept - Spaghetti mit Feigen und Walnüssen

Jetzt gibt es für alle Wartenden das Rezept der Spaghetti mit Feigen. Es ist nicht ganz meine eigenen Idee Spaghetti mit Feigen zu kombinieren. Ich habe meine Inspiration von Green-Kitchen-Stories und das Rezept für vergane Zwecke verändert. Für mich ist es auch mal eine ganz andere Art Feigen zu essen, außer pur oder im Müsli. Sie sollen auch auf Brot oder Blätterteig lecker sein. Das probieren wir demnächst bestimmt auch noch. Und hier ist meine vegane Adaption:





Zutaten für zwei hungrige Mäuler:

  •  2 Knoblauchzehen
  • 100g Walnüsse
  • 200ml roter oder weißer Traubensaft 
  • 3-4 große Blätter Mangold (oder Äquivalent in Spinat)
  • ein ca. 5cm Stück einer mittleren Zucchini
  • 4-5 Feigen, das kommt auf die Größe an
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Tasse Mandeln mit einem Mixer fein gemahlen (oder Mandelmus, dann weniger Zitronensaft) mit 3-4 EL Zitronen-/Limettensaft vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken  
Zubereitung:

Die Spaghetti vorkochen und beiseite stellen. 
Eine Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und reichlich Öl hineingeben. Den in kleine Stücke geschnittenen oder gepressten Knoblauch dazugeben, umrühren und für etwa eine haleb Minute anschwitzen. Den Mangold und die Zucchini dazugeben und kurz mit anbraten. Eine andere Pfanne auf große Hitze stellen und die Walnüsse zusammen mit Salz darin rösten. Traubensaft  dazugeben und umrühren. Die Nudeln und die gerösteten Walnüsse unterheben. Die Nudeln etwas in der Pfanne wenden und mit Salz abschmecken. Die Feigen hinzugeben und vorsichtig unterheben. Die Mandel-Zitronenmischung, die eher klumpig als flüssig sein sollte ebenfalls unter die Nudeln rühren, alles auf Teller verteilen und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Eventuell, wenn die Nudeln für euren Geschmack 'zu trocken' sind noch weiteres Öl untermischen.

Guten Appetit.

Kommentare:

  1. Ohhh, extra für mich das Rezept. Danke! ;-) Spaß bei Seite. Das sieht wirklich lecker aus und wird bald möglich nach gekocht.
    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. mjamm, das klingt aber echt lecker, eine tolle Idee, Nudeln mit was Süßem dran zu machen. Wird gemerkt!
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. MMMhhmm das klingt sooo lecker,
    ich muss mir das unbedingt abspeichern ;-)

    Viele liebe Grüsse
    Karolina

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, lecker ... das nächste mal nehme ich aber hellen Saft (die Optik) ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen, dass der optisch so viel ausmachen kann! Man kann auch Wein nehmen, der Geschmack wird dann aber derber.

      LG,

      Nini

      Löschen